Weiße Woche in Südtirol

Bericht im Uelzener Anzeiger am 18. April 2015 auf Seite 13

Ski-Club Uelzen zum zwölften Mal im Ahrntal

Uelzen. Für eine 45-köpfige Gruppe des Ski-Club Uelzen endete die Skisaison im Südtiroler Ahrntal. Das Skigebiet Klausberg bot gute Schneeverhältnisse für die erste Osterferienwoche. Sonnenschein und 15 Zentimeter Neuschnee im Verlauf der Woche trugen zum Genuss bei. Nach dem ersten Abendessen und der Abendansage überreicht Otti Schulz an elf neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein grünes T-Shirt mit Aufdruck „Ski-Club Uelzen -12 Jahre - Ahrntal“, alle anderen Teilnehmer hatten das zehn- und elfjährige Shirt natürlich auch mit im Gepäck, welches sich bis zum letzten Tage als toller Hingucker erwies. Am ersten Skitag wurden die blutigen Anfänger vom Ski-Instruktor Otti in die ersten zehn Geheimnisse des Skifahren und des Snowboardens eingeweiht und am Ende des Skitages wurde auch schon die erste Abfahrt fast sturzfrei bewältigt. Tagsüber wurde ausgiebig Ski- oder Snowboard gefahren. Zum Auslockern der Muskeln wurde ein wenig beim Après-Ski getanzt. Nach dem Abendessen präsentierte der Reiseleiter die Fundstücke (diese wurden von der Teilnehmer im Skigebiet gefunden – herrenlose Gegenstände) des Tages, diese wurden meistbietend versteigert, was dem Hauspersonal (40 Euro ) zugute kam. Außerdem wurden die Tageserlebnisse beim gemütlichen Beisammensein ausgetauscht. Am nächsten Abend spielten der Hauswirt Erich mit seinem Akkordeon, Fabian an der Gitarre und Otti an der Teufelsgeige einige Südtiroler Musikstücke. Der dritte Abend ist schon legendär für die Abendveranstaltung – Oldie Abend im Hexenkessel. Die mitgebrachten aufblasbaren Gitarren ließ die Partygänger zu ausgiebigen Gitarrensolos und Gesangseinlagen hinreißen. Bei einem Slalomrennen in den verschiedenen Skischulklassen eroberten beim Skifahren Wiebke Meier, Carsten Meier und Marie Löhnwitz die ersten Plätze. Nachmittags beim Skirennen des Uelzener Ski-Clubs siegten beim Snowboarden Fenja Meier, Karo Bauer und Caro Schröder, bei den Männern Niclas Faust, Julian Röper und Nick Jonas Brauer. Unter den Ski Schülern männlich: Hauke Martens, Ole Hellström und Jobst Walter, sowie bei der Ski Jugend männlich, Torben Martens, Jannis Walter und Pascale Russu. Unter den besten der Ski-Schülerinnen war Marie Löhnwitz, sowie bei der Ski Jugend weiblich Wiebke Meier. Im Bereich Ski männlich lagen Männer Jens Siegel, Peter Hellström und Bernd Röper vorn. Wie bei den Frauen 1.Sandra Walter, Cerstin Faust und Ines Badzies. Sie alle wurden mit einer Gold- Silber- oder Bronzemedaillie belohnt.
Braungebrannt wurde die Heimreise schon sehr früh angetreten, um dem Rückreiseverkehr voraus zu sein.

Die 45-köpfige Gruppe des Ski-Club Uelzen war zum Saisonende zum zwölften Mal im Ahrntal in Südtirol.

Image: